So tasten Sie Ihr Whisky Sample wie ein Profi

Whiskey richtig tasten

So tasten Sie Ihr Whisky Sample wie ein Profi

Der wohl größte Vorteil einer Whisky Box im Abo ist, dass Sie Jahr für Jahr Dutzende neue Whiskies probieren. Auf diese Weise gewinnen Sie einen hervorragenden Einblick in die Welt des Whiskies und entwickeln ein gutes Gespür dafür, was einen guten Whisky ausmacht.

Um von einem Whisky Abo zu profitieren, sollten Sie Ihr Tasting sorgfältig planen. Machen Sie sich Notizen, wann immer Sie eine neue Flasche Whisky öffnen. Konzentrieren Sie sich in erster Linie auf die Art von Whisky, die Ihnen schmeckt. Wenn sie generell ein Fan von Scotch sind, belesen Sie sich über Scotch und probieren Sie, Ihre Geschmacksknospen zu verfeinern!

 

Damit Ihr Tasting ein voller Erfolg wird, haben wir weitere Tipps für Sie zusammen gefasst!

Verwenden Sie das richtige Glas für Ihr Tasting

Mit dem richtigen Whisky Glas entfaltet Whisky sein Aroma besonders gut. Geeignet ist ein Whisky Schwenker, der sich durch eine große Grundform auszeichnet. Das voluminöse Glas sorgt dafür, dass Aromen zirkulieren können, ohne sich zu schnell zu verflüchtigen.

Verzichten Sie nach Möglichkeit auf Whisky Gläser, wie Sie sich vielleicht aus der Werbung kennen. Diese schlank geschnittenen Gläser haben einige Nachteile. Zum einen verdunstet der Whisky sehr schnell und büßt schon nach kurzer Zeit beim Bukett ein. Ein andere Nachteil ist der fehlende Stiel.  Wenn Sie das Glas direkt greifen, ändert sich die Temperatur des Whiskies. Dies ist besonders ärgerlich, wenn Sie ihn on the rocks genießen und der Whisky schon nach wenigen Minuten verwässert schmeckt.

 

 

Den Kelch schwenken

Der Geruchssinn ist sehr eng mit unserem Geschmackssinn verknüpft. Vielleicht wissen Sie aus eigener Erfahrung, dass Essen während einer Erkältung besonders fade schmeckt. Oder machen Sie den folgenden Test: Halten Sie sich Ihre Nase zu und beißen Sie in ein Stück Apfel und ein Stück rohe Kartoffel. Sie werden feststellen, dass die beiden Nahrungsmittel sehr ähnlich schmecken, wenn Sie diese nicht riechen.

 

Um Ihren Whisky richtig zu schmecken, schwenken Sie das Whiskyglas vor dem ersten Schluck. Halten Sie Ihre Nase über den Rand des Schwenkers und inhalieren Sie den Duft des Whiskies. Achten Sie darauf, Ihre Nase nicht zu tief ins Glas zu versenken. Da der flüchtige Alkohol schon bei Raumtemperatur verdunstet, laufen Sie Gefahr vom Inhalieren alleine betrunken zu werden. Probieren Sie sich auf die verschiedenen Geschmackskomponenten zu konzentrieren. Riechen Sie Früchte oder Nüsse? Frisches Gras? Apfelstrudel? Machen Sie sich Notizen über Ihren ersten Eindruck!

Kauen Sie Ihren Whisky während des Tastings!

Anstatt Ihren Whisky einfach nur zu trinken, kauen Sie Ihren Whisky, wie Sie vielleicht ein Stück Paprika kauen würden. Lassen Sie sich Zeit, so dass sich die Aromen frei in Ihrem Gaumen entfalten können. Anschließend schlucken Sie den Whisky herunter und achten auf den Abgang. Das Finish schmeckt häufig anders als der erste Schluck, da sich einige Aromen langsamer entfalten als andere.

 

Ein Getränk zu kauen ist übrigens sehr typisch für Weintrinker, von denen sich auch Whiskytrinker so einiges abschauen können!

 

Was sind Ihre Tipps, damit ein Tasting zum vollen Erfolg wird? Wie probieren Sie Ihr Sample oder Ihre Flasche Whisky normalerweise? Hinterlassen Sie einen Kommentar oder schreiben Sie uns eine Mail! Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.