Scotch-Whisky – Ein Leitfaden

Whisky ohne Altersangabe

Scotch-Whisky – Ein Leitfaden

In diesem Artikel tauchen wir ein in die faszinierende Geschichte und die Arten von Scotch, einem Malt oder Grain Whisky, die in Schottland hergestellt werden.

Ursprünglich wurde Scotch jedoch seit dem 18. Jahrhundert aus gemälzter Gerste hergestellt – die Destillerien begannen, Weizen und Roggen für die Whisky-Herstellung zu verwenden. Es gibt fünf verschiedene Kategorien von Scotch: Single Malt Scotch Whisky, Single Grain Scotch Whisky, Blended Malt Scotch Whisky, Blended Scotch Whisky und Blended Grain Scotch Whisky. Im weiteren Verlauf dieses Artikels werden wir Ihnen einige Einblicke in die einzelnen Kategorien geben, damit Sie verstehen können, was die einzelnen Kategorien unterscheidet.

Damit eine Destillerie einen Whisky offiziell als Scotch kategorisieren kann, muss er in Schottland hergestellt werden und mindestens drei Jahre in Eichenfässern reifen. Die Altersangabe, die in Form von Zahlen auf der Flasche zu finden ist, muss das Alter des jüngsten Whiskys widerspiegeln, der zur Herstellung des Produkts verwendet wurde, was als „guaranteed-aged“ (garantiert gereifter) Whisky bekannt ist. Gibt es keine Altersangabe, dann spricht man von einem NAS-Whisky (no age-statement, keine Altersangabe), der aber mindestens drei Jahre alt sein muss.

 

Geschichte

Die Scotch Whisky Association gibt an, dass Whisky ursprünglich uisge beatha genannt wurde, was „Wasser des Lebens“ bedeutet. Erstmals dokumentiert auf einer Seite der Exchequer Rolls of Scotland, geschrieben im Jahr 1495 und mit folgendem Vermerk: „To Friar John by order of the King, to make aqua vitae VIII bolls of malt“ (An Friar John im Auftrag des Königs, um aqua vitae VIII bolls of malt herzustellen). Die Exchequer Rolls of Scotland enthalten die Aufzeichnungen aller königlichen Einnahmen und Ausgaben. Die obige Aussage bedeutet, dass Friar John acht bolls of malt gegeben wurden, um das aqua vitae, den schottischen Whisky, herzustellen. Mit dieser Menge an Malz hätte man im Jahr 1494 schätzungsweise 1.500 Flaschen Scotch herstellen können. Das bedeutet, dass sie bereits Ende des 15. Jahrhunderts in der Produktion von Scotch weit fortgeschritten waren.

Seit dem 15. Jahrhundert wurde das Wasser des Lebens (Scotch Whisky) unglaublich berühmt und begehrt, so dass es in ganz Schottland in Umlauf war. Im Jahr 1644 begann die Regierung in Schottland, das Getränk zu besteuern. Leider gab es immer noch einige Destillateure, die das Getränk illegal verkauften, so dass es bis 1780 in ganz Schottland nur 8 legale und mehr als 400 illegale Destillerien gab.

Die Regierung schuf 1823 den „Excise Act“, um die Beschränkungen zu lockern und erlaubte damit allen Destillerien, dieses unglaubliche Getränk legal herzustellen.

 

Arten von Scotch

Es gibt zwei Arten von Scotch Whiskys, aus denen alle Blends hergestellt werden:

  • Single Malt – Whisky wird aus Wasser und gemälzter Gerste in einer einzigen Destillerie hergestellt. Dies ist eine beliebte Wahl in den meisten nordamerikanischen Haushalten.
  • Single Grain – Auch dieser Whisky wird in einer einzigen Destillerie mit Wasser und gemälzter Gerste unter Zugabe von Körnern anderer gemälzter oder ungemälzter Getreidesorten hergestellt. Der durchschnittliche Blended Whisky besteht aus 60%-85% Grain Whisky.

Aus diesen beiden Haupttypen von Scotch Whiskys werden drei Unterkategorien gebildet:

  • Blended Scotch – Diese Art von Whisky wird aus mindestens einem Blend aus einem oder mehreren Single Malt Scotch Whiskys mit einem oder mehreren Single Grain Scotch Whiskys hergestellt.
  • Blended Malt Scotch – Dieser Whisky wird aus einem Blend von zwei oder mehr Single Malt Whiskys hergestellt, die in verschiedenen Destillerien entwickelt wurden. Dieser Typ ist eigentlich einer der ungewöhnlichsten Whiskys, die man heutzutage findet.
  • Blended Grain Scotch – Dieser Whisky wird aus einem Blend von zwei oder mehr Single Grain Whiskys hergestellt, die in verschiedenen Destillerien produziert wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.