Der Geschmack von Jack Daniel’s

der geschmack von jack daniels

Der Geschmack von Jack Daniel’s

Jack Daniel’s ist einer der weltweit am häufigsten gekauften Whiskeys. Das traditionelle Unternehmen kommt aus den USA und verfügt über eine der ältesten Destillerien überhaupt. Bekannt geworden unter dem Namen Jack Daniel Distillery wurde die Marke im Jahr 1866 in Tennessee vom englisch/irisch/schottisch-stämmigen Jack Daniel gegründet.

Der Geschmack von Jack Daniel’s Whiskey hat dem Unternehmen über die Jahre zu weltweiten Ruhm verholfen. Qualitativ hochwertiges Gerstenmalz, frischer Mais sowie Roggen verleihen dem Whiskey sein unverkennbar amerikanisches Aroma.der geschmack von jack daniels

Hochwertiges Getreide und Quellwasser

Dazu kommt ein spezielles Herstellungsverfahren, das natürliche Fermentation sowie eine langsame Destillation verbindet. Auch das Wasser liefert einem wertvollen Beitrag zum Geschmack von Jack Daniel’s. Das eisenfreie Quellwasser stammt aus den Cave Springs und hat ganzjährig eine Temperatur von 13 Grad Celsius.

In den nächsten Abschnitten gehen wir ein wenig genauer auf die verschiedenen Whiskeys und Expressionen aus dem Hause Daniel’s ein.

Single Barrel Malt

Bei der Herstellung des Single Barrel Malt profitiert die Destillerie vom milden Wetter in Tennessee. Für die Herstellung des feinen Whiskeys wird lediglich eines von hundert Fässern in den Dachkammern des Barrelhouse gelagert. Durch die Wärmeeinwirkung altert das Holz besonders schnell und erhält eine intensive und dunkle Färbung. Die unverkennbaren Aromen von geröstetem Eichenholz, Karamell und Vanille machen den besonderen Geschmack von Jack Daniel’s Single Barrel Malt aus.

Jack Daniel’s Ready To Drink

Zum Sortiment von Jack Daniel’s gehört mittlerweile auch sogenannter Ready-to-Drink Whiskey. Der Hersteller vertreibt momentan zwei Geschmacksrichtungen: Jack & Ginger sowie Jack & Cola. Auch wenn fertig gemixte Whiskey Longdrinks nicht die perfekte Wahl für ein elegantes Tasting sind, eignen sich die Drinks hervorragend für ein Picknick im Grünen oder für den nächsten Festivalbesuch.der geschmack von jack daniels

Jack Daniel’s Tennessee Whiskey

Um den speziellen Geschmack von Jack Daniel’s Flavor zu erzielen, wird der Whiskey Tropfen für Tropfen mit Kohle gefiltert und anschließend in handgefertigte Fässer gefüllt. Interessant: Der Whiskey reift für eine unbestimmte Zeit. Für Jack Daniel’s ist nicht die Anzahl von Monaten oder Jahren, sondern lediglich der Geschmack wichtig. Über das Ende der Reifezeit entscheidet der Master distiller, der den Whiskey persönlich verkostet. Auf die gleiche Art und Weise stellte übrigens schon Jack Daniel seinen Whiskey her.der geschmack von jack daniels

Der außergewöhnliche Geschmack von Jack Daniel’s Tennessee Honey

Der Tennessee Honey ist ein Blend, der aus Jack Daniel’s Tennessee Whiskey sowie aus Honig besteht. Das Resultat ist ein delikater Likör, der durch seinen milden und süßen Geschmack besticht.

Jack Daniel’s Tennessee Fire

Jack Daniel’s Tennessee Fire basiert auf Jack Daniel’s Old No. 7 Whiskey. Genau wie der Tennessee Honey ist der Tennessee Fire ein Whiskey Blend. Anstelle von Honig enthält er allerdings Zimt-Likör, der dem Whiskey eine angenehme Schärfe verleiht.

Gentleman Jack Double Mellowed Tennessee Whiskey

Auch beim Gentleman Jack Double Mellowed Tennessee Whiskey handelt es sich um einen Blend. Der feine Whiskey kommt mit 80 Proof und überzeugt mit einem milden und süßen Aroma. Geröstete Mandeln, Vanille und Karamell machen den Tennessee Whiskey zur idealen Wahl für Ihr nächstes Tasting.

Der Geschmack von Jack Daniel’s Winter Jack

Der Winter Jack Whiskey ist die perfekte Wahl für die Vorweihnachtszeit und für kalte Wintertage. Gewürze, Old No. 7 Tennessee Whiskey und Apfellikör machen den Whiskey zur perfekten Alternative zu Glühwein oder Grog. Der Winter Jack schmeckt heiß am besten und eignet sich auch zum Verfeinern von Punsch, cremigen Desserts und Backwaren.der geschmack von jack daniels

Jack Daniel’s No. 27 Gold Tennessee Whiskey

The No. 27 Gold Tennessee Whiskey ist ein raffinierter Blend, der auf dem Old No. 7 basiert. Das besondere an dem Whiskey ist das aufwändige Herstellungsverfahren. Er ist Double Barreled, reift also erst in amerikanischen Eichenholzfässern und anschließend in einem anderen Fass. Zudem wird er zweimal gefiltert. Vor der Fassreifung und vor dem Abfüllen in Flaschen tropft der Whiskey durch spezielle Kohlefilter. (Video in englischer Sprache verlinkt). Das Resultat ist ein extrem samtiger Whiskey, der die Bezeichnung “Gold” zu Recht im Namen trägt.

 

Jack Daniel’s Sinatra Select

Der Jack Daniel’s Sinatra Select ist eine Hommage an die Jazz-Legende Frank Sinatra. Er kommt mit 90 Proof und reift in speziellen Fässern, die an der Innenseite mit Furchen versehen sind. Die Oberfläche der Fässer im Inneren ist besonders groß und ermöglicht einen intensiven Kontakt zwischen Whiskey und Eichenholz. Der Geschmack des Jack Daniel’s Sinatra Select ist angenehm rauchig, klar und verführt mit einem Finish aus exotischer Vanille.

Was ist Ihr Favorit? Schreiben Sie uns eine Mail oder hinterlassen Sie einen Kommentar! Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.