Die besten Appetizer für Ihr Whiskey Tasting

Foodpairing mit Whiskey

In diesem Artikel geht es um Appetizer für ein Whiskey Tasting. Da gerade Scotch ein Whiskey mit einem sehr speziellen Geschmack ist, haben wir uns dazu entschlossen, diesen gesondert zu behandeln. Die besten Appetizer für ein Scotch Tasting finden Sie in unserem Post zum Thema. Viel Spaß beim Lesen und Tasten!

Whiskey aus den USA

Whiskey wird in den USA in erster Linie aus Mais hergestellt. Die endlosen Felder des mittleren Westens liefern hier die ideale Grundlage für ausgezeichnete Destillate mit einem unverkennbaren Aroma. Einige Whiskeys aus den USA enthalten zudem Roggen und Weizen. Die genaue Zusammensetzung variiert hier allerdings je nach Region und Marke.

Um als Bourbon zu gelten, muss ein amerikanischer Whiskey zu mindestens 50 Prozent aus Mais bestehen. Die anderen Getreidesorten sind gemälzte Gerste, Roggen oder Weizen. Einige Varianten enthalten zudem eine Mischung aus allen vier Getreidearten. Weitere Vorgaben, wie zum Beispiel der Alkoholgehalt, die Destillation und der Filterungsprozess definieren, ob ein Whiskey als Tennessee Whiskey oder als Kentucky Whiskey klassifiziert wird. Genauso wie Scotch oder Irish wird amerikanischer Whiskey nach der Herstellung in Fässer gefüllt und muss mehrere Jahre reifen. Je nach Marke und Region variiert die Reifezeit auch hier sehr stark.

Appetizer, die mit Bourbon harmonieren

Anders als Scotch hat amerikanischer Whiskey sehr starke Aromen und Geschmacksnoten. Diese sind deutlich zu erkennen und viel weniger subtil als die Geschmackskomponenten von Scotch. Damit diese Aromen ausreichend zur Geltung kommen, ist es wichtig, den Whiskey mit einem relativ geschmacksneutralen Appetizer zu kombinieren. Der Appetizer dient dazu, die Aromen eines Whiskeys nach dem Probieren zu neutralisieren, ohne diese zu verdecken oder zu verstärken. Tipp: Appetizer ersetzen keine Mahlzeit und sollten nicht zu sehr sättigen. Leichte Snacks sind fettigen Appetizern oder stark gewürzten Chips immer vorzuziehen.

Nüsse, Cashews und getrocknete Früchte

Simpel aber dennoch eine gute Wahl sind Erdnüsse, Cashews und Mandeln. Der neutrale Geschmack und die in den Nüssen enthaltenen Öle schmeicheln dem Gaumen und harmonieren hervorragend mit Whiskey. Ebenfalls eine gute Wahl sind getrocknete Früchte. Getrocknete Aprikose, Feigen, Pflaumen, Blaubeeren und Kirschen sind köstlich und leicht. Außerdem setzen sie gelungene optische Akzente. Ebenfalls delikat und mild sind getrocknete Papayastreifen und Kakis. Falls Sie währen Ihres Tastings besonders rauchige Whiskeys reichen, kombinieren Sie diese am besten mit getrockneten Datteln. Die Süße und die cremige Konsistenz von Datteln eignet sich hervorragend, um den leicht bitteren Geschmack starker Raucharomen auszugleichen.

Chips und knackige Gemüsesticks

Die Snacks, die wir Ihnen vorgestellt haben sind leicht, kaum verarbeitet und erfordern keinerlei Vorbereitung oder Zubereitung. Falls Sie Backwaren oder eine etwas größere Auswahl reichen möchten, empfehlen wir Ihnen Frischkäse, Mais Chips oder Süßkartoffel Chips. Anstelle von fettigen Kartoffelchips reichen Sie am besten Karottensticks oder Gurkenscheiben.

Backwaren und süße Appetizer

Auch Cookies oder Brownies passen sehr gut zu einem Whiskey Tasting. Ebenfalls eine gute Wahl sind Bagel, die Sie nach Belieben mit Frischkäse oder mit Hüttenkäse kombinieren. Falls Sie keine Zeit zum Backen haben, reichen Sie Cracker, die Sie mit einem milden Hartkäse oder mit Frischkäse garnieren. Auch geräucherter Lachs rundet ein Tasting gelungen ab. Insbesondere Rye Whiskeys offenbaren ihre ganze Komplexität gemeinsam mit einigen Scheiben Seelachs.

Auch frische Früchte runden Ihr Tasting ab

Auch Früchte sind ein guter Appetizer für Ihr Tasting. Gerade in den Sommermonaten liefern knackige Äpfel und frische Trauben den Frischekick, der Ihrem Tasting eine besondere Leichtigkeit verleiht. Für ein wenig mediterranes Flair reichen Sie schwarze oder grüne Oliven, die Sie mit Grissini oder mit Crackern kombinieren.

No-Gos für Ihr Tasting

Lediglich frittierte Snacks und Milchprodukte sind weniger passende Appetizer für Ihr Tasting. Sie haben einen starken Eigengeschmack und neigen dazu, die feinen Noten des Whiskeys zu überdecken.

Welche Appetizer reichen Sie normalerweise zu einem Whiskeys Tasting? Schreiben Sie und eine Mail oder hinterlassen Sie einen Kommentar! Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.