Bourbon – eine kurze Geschichte

Bourbon

Lange Rede, kurzer Sinn: Bourbon ist die Bezeichnung für den in den USA hergestellten Whisky. Dabei gibt es so viel über diese einzigartige Whisky-Sorte zu wissen.

Bourbon ist – genau wie Scotch und Irish – die amerikanische Art von Whisky. Die genaue Geschichte des Getränks ist nicht überliefert, aber wahrscheinlich wurde es im 18. Jahrhundert von irischen und schottischen Einwanderern erfunden, die sich in Kentucky niederließen.

Gleiches gilt für den Namen „Bourbon“. Es gibt viele Erzählungen, die die Herkunft des Namens erklären. Eine sehr verbreitete ist, dass der Whisky nach der Bourbon Street in New Orleans benannt wurde, wo Händler große Mengen davon zu sehr niedrigen Preisen verkauften.

Im Jahr 1964 wurde das destillierte Getränk zu einem unverwechselbaren Produkt aus den Vereinigten Staaten erklärt, das in keinem anderen Land hergestellt werden darf. Die Analogie zum Scotch ist offensichtlich: Auch wenn ein Produkt einen ausgeprägten Bourbon-Geschmack hat, aber in Kanada, hergestellt wurde, kann es nicht als Bourbon verkauft werden. Auch wenn Bourbon theoretisch in Kalifornien oder New Jersey produziert werden kann, wird der Großteil aller Bourbons in Kentucky hergestellt. Der ländliche Bundesstaat hat aufgrund des sauberen Wassers aus natürlichen Quellen eine lange Tradition in der Herstellung von destillierten Getränken.

 

Die Definition von Bourbon

Wie bereits erwähnt, muss Bourbon in den USA hergestellt werden. Aber diese Tatsache allein reicht nicht aus, denn es gibt ein paar Eigenschaften, die ein Whisky haben muss, um als Bourbon verkauft zu werden.

Bourbon muss aus einer Getreidemischung hergestellt werden, die einen Maisanteil von mindestens 51 Prozent enthält. Danach muss das Getränk in neuen, verkohlten Eichenfässern reifen (nicht vergessen: Scotch oder französischer Whisky reift normalerweise in gebrauchten Fässern). Wenn Bourbon ins Fass kommt, darf er nicht mehr als 62,5 Volumenprozent Alkohol haben.

Während der Monate und Jahre der Reifung sinkt der Volumenprozentanteil an Alkohol langsam ab. Wenn er in Flaschen abgefüllt wird, muss er immer noch mehr als 40 Volumenprozent Alkohol haben (das gleiche gilt für jeden anderen Whisky).

Kurioserweise reifen manche Bourbons nur ein paar Monate, bevor sie abgefüllt werden. Eine Ausnahme ist der so genannte „Straight Bourbon“, der mindestens 24 Monate reifen muss.

Wenn Sie daran interessiert sind, amerikanischen Whisky online zu kaufen, sollten Sie dies beachten:  In den USA hat der Begriff „Blended“ eine andere Bedeutung, als in Europa. Ein Blended Bourbon kann zugesetzte Farbstoffe, zusätzliche Aromen und sogar andere Spirituosen enthalten, die nicht in Fässern gereift sind!

Corn field, cereal from which bourbon is made

Drei herausragende Expressionen

Wenn Sie Whisky online kaufen oder eine Flasche Bourbon in Ihrer Whisky-Abonnementbox erhalten, erhalten Sie vielleicht eine der folgenden Flaschen!

 

Jefferson’s Ocean Aged at Sea Bourbon

Jefferson’s ist eine ganz besondere Spirituose! Er reift zwischen sechs und acht Jahren an Land, bevor die Fässer auf ein Schiff gebracht werden. Umgeben von salzigem Wasser und der ständigen Bewegung der Wellen, reift er weitere sechs bis zehn Monate.

Aromen: Salz, Karamell, elegante Blüten und frischer Pfeffer bestimmen die einzigartige Nase dieses amerikanischen Whiskys.

Jefferson’s Ocean Aged at Sea Bourbon
Quelle: Jefferson’s Bourbon

Woodford Reserve Double Oaked

Woodford Reserve Double Oaked ist ein reichhaltiger und süßer Bourbon, der ein Mundgefühl wie Samt hat.

Komplexe Aromen und Geschmacksrichtungen: dunkle Schokolade, süßes Karamell, geröstete Nüsse, Äpfel und süße Mandeln machen diesen Whisky zu einem besonderen Genuss.

Der Abgang ist weich und verweilt lange im Mund.

 

Bottle of Woodford Reserve Double Oaked

 

Hudson Baby Bourbon

Die meisten Bourbons werden in Kentucky hergestellt. Natürlich gibt es zu jeder Regel eine Ausnahme! Der Hudson Baby Bourbon wird aus 100 Prozent New Yorker Mais hergestellt, der in New York destilliert wird. Getrocknete Früchte, gerösteter, buttriger Mais und süße Mandeln bestimmen den einzigartigen Geschmack und die Nase dieses Whiskys.

5 bottles of Hudson Baby Bourbon

 

Haben Sie schon einmal eine Sorte Bourbon probiert? Welcher ist Ihr Favorit? Hinterlassen Sie einen Kommentar oder schreiben Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.