Machen Sie mehr aus Ihrem Whiskey: Tipps für Ihr Whiskey Tasting

Machen Sie mehr aus Ihrem Whiskey: Tipps für Ihr Whiskey Tasting

Mit simplem Einschänken und Trinken ist es nicht getan, wenn Sie die maximale Aromenvielfalt Ihres Drinks beim Whiskey Tasting schmecken möchten.

Nein, erstklassiger Whiskey verdient eine bessere Behandlung! Die verdienen Sie übrigens gleichermaßen!

Einfache Tricks und Kniffe sorgen dafür, dass die Aromen Ihres Whiskeys besonders gut zur Geltung kommen. Einige dieser Tricks sollten zu Ihrem festen Ritual beim Genuss Ihres Whiskeys gehören! Ändern Sie Ihre Trinkgewohnheiten und entdecken Sie eine völlig neue Seite des Whiskeys!

Verwenden Sie das richtige Glas!

Auch wenn es verführerisch ist, Whiskey aus einem typischen Whiskey-Glas zu genießen, bringen herkömmliche Whiskey-Gläser nicht die feinen Aromen des Drinks hervor. Für einen volleren Geschmack hingegen sorgen Gläser, die ähnlich wie ein Weinglas geformt sind. Eine leichte Tulpenform sorgt für den optimalen Geschmack!

Die Tulpenform stellt sicher dass der Whiskey atmet. Trotzdem bewahrt Sie die Aromen innerhalb des Gefäßes. Bei einem herkömmlichen Whiskey-Glas hingegen gehen die flüchtigen Aromen im Nu verloren.

Dosieren Sie das Wasser intelligent

Widerstehen Sie der Versuchung Ihren Whiskey “on the rocks” zu trinken und ihn lediglich mit einigen Eiswürfeln zu servieren.

Um das wahre Aroma des Whiskey zu verstehen, probieren Sie Ihren Whiskey zuerst “straight up”. Anschließend vermischen Sie ihn vorsichtig mit Wasser. Dosieren Sie das Wasser tropfenweise, um die ideale Dosierung zu finden, ohne den Whiskey zu verwässern.

Die Dosierung des Wassers ist der komplizierte Part. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, bis Sie den sogenannten „Sweet Spot“ gefunden haben. Sie schmecken ihn, wenn der Whiskey sich voll entfaltet und ein lebendiges und aufregendes Aroma erhält.

Probieren Sie alle Whiskeys!

Natürlich können Sie nicht jeden Whiskey probieren, den es gibt. Trotzdem wäre es schade, wenn Sie sich zu schnell für Ihren persönlichen Favoriten entscheiden. Halten Sie sich Optionen offen und probieren Sie von Zeit zu Zeit neue Whiskeys. Nicht zu vergessen: Ihr persönlicher Geschmack entwickelt sich im Laufe der Jahre! Und auch äußere Faktoren wie geografische Gegebenheiten und Luftdruck beeinflussen den Geschmack Ihres Whiskeys!

Vergleichen Sie Ihren Whiskey mit anderen Whiskeys und schmecken Sie Destillate aus anderen Herkunftsländern. Und auch eine längere Reifezeit eröffnet Ihnen eine ganz neue Perspektive auf Ihren Lieblingsdrink!

Vergessen Sie nicht: Es gibt keinen schlechten Whiskey! Manche sind allerdings ein wenig besser als andere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.