Japanischer Whisky – die wichtigsten Eigenschaften

Japanischer Whisky – die wichtigsten Eigenschaften

 

Japan hat einen unverkennbaren Einfluss auf den internationalen Whisky-Markt. Japanischer Whisky gilt als eines der besten Destillate überhaupt. Kritiker schwärmen in höchsten Tönen von der Qualität des asiatischen Whiskys und überhäufen ihn mit Auszeichnungen und Preisen. Aber ist japanischer Whisky wirklich so anders? 

Wie Sie schon in unserem Post über die Geschichte von japanischem Whisky lesen konnten, ist die Geschichte von japanischem Whisky eng mit schottischen Traditionen verknüpft. Die Männer, die ihm zu seiner derzeitigen Popularität verhalfen, lernten ihr Handwerk in schottischen Destillerien. Der wohl bedeutendste Name im Zusammenhang mit Whisky aus dem Land der aufgehenden Sonne ist Masatakata Taketsuru – ein Japaner, der Schottland für mehr als ein Jahr bereiste und studierte. Wie Sie sich wahrscheinlich schon denken können, erinnert japanischer Whisky geschmacklich sehr an Scotch.

Produktionsprozess, Destillen und Lagerung ähneln einander sehr. Die Haupteigenschaften von japanischem Whisky sind:

 

  • Die Gerste, die für japanischen Whisky verwendet wird stammt aus Schottland
  • Die meisten japanischen Blends enthalten bis zu 15 Prozent schottische Whiskys
  • Genau wie Scotch wird japanischer Whisky zweimal destilliert
  • Das Klima in Japan ähnelt den klimatischen Bedingungen in Tennessee oder Kentucky. Das Temperaturgefälle während der Reifung ist viel ausgeprägter als die Temperaturdifferenz in Irland oder Schottland.
  • Das Resultat ist ein Whisky mit ausgeprägten Holznoten.
  • Blends aus japanischem Whisky bestehen zum Teil aus nur zwei Whiskys. Dies ist damit zu begründen, dass die verschiedenen Destillerien ihr Whiskys untereinander nicht teilen oder tauschen.
  • Japaner lieben Innovation und sind experimentierfreudig. Sie verwenden unterschiedlich geformte Destillen, variieren den Fermentationsprozess und den Reifungsprozess.

Wie Sie sehen konnten, gibt es durchaus Ähnlichkeiten zwischen Scotch und japanischem Whisky. Aber natürlich führen die unterschiedlichen, geologischen Gegebenheiten dazu, dass der fertige Whisky sich geschmacklich sehr von Scotch unterscheidet.

Haben Sie schon japanischen Whisky probiert? Schreiben Sie uns eine Mail oder hinterlassen Sie eine Nachricht! Wir sind auf Ihre Meinung gespannt!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.